Projektbericht zur

BSB-Kampagne „Inklusion durch Sport“ 2016

Die Kampagne „Inklusion durch Sport“ ist ein kostenfreies Fundraising-Beratungsangebot des Behinderten- und Rehabilitations- Sportverbandes Berlin e.V. für inklusionswillige Sportvereine aus Berlin.

Im Rahmen der Kampagne unterstützt der BSB seine Mitgliedsvereine aktiv bei der Beantragung von jeweils bis zu 5.000,-€ Fördermitteln der Aktion Mensch für Inklusionsprojekte, wie z.B. der Schaffung neuer inklusiver Sportangebote, kleinen Bauvorhaben zum Abbau von Barrieren oder der Umsetzung inklusiver Projekte für geflüchtete Menschen.

Das Programm hatte seinen Anfang im Jahr 2014 und geht nun in seinen dritten Jahrgang. Mit dieser Verbandsdienstleistung möchte der BSB Berliner Sportvereine beim Thema Inklusion stärken und den Abbau von Barrieren in den Köpfen und an der Infrastruktur unterstützen. So wird seit 2016 etwa auch die barrierefreie Ausgestaltung von Internet-Auftritten gefördert. Zugleich sollen in den BSB-Vereinen nachhaltig Fähigkeiten im Fundraising gebildet werden, damit sich auch über 2016 hinaus durch die verbesserte Fördermittel-Akquise inklusive Projektideen einfacher und schneller umsetzen lassen.

Die ersten beiden erfolgreichen Projektjahre 2015 und 2016 hat der BSB zum Anlass genommen um eine Broschüre zu erstellen, in der einzelne, in Berlin umgesetzte Inklusionsprojekte, vorgestellt werden. Viel Spaß beim Lesen!

Wenn auch Ihr Verein Interesse hat ein inklusives Projekt zu realisieren, erhalten Sie weitere Informationen im Internet unter www.inklusion-durch-sport.de.

Als BSB-Mitgliedsverein können Sie sich per E-Mail an inklusion@bsberlin.de anmelden, unabhängig, ob bereits eine konkrete Projektidee besteht, oder nicht. Die feste Absicht, 2017 ein sportbezogenes Inklusionsprojekt umsetzen zu wollen, reicht aus.


aktion mensch