Behinderten-Sporverband BerlinAktion MenschInklusion durch Sport

Geförderte Projekte 2015

Im November 2014 hatte der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin (BSB) beschlossen, seine Mitgliedsvereine bei Förderanträgen an die „Aktion Mensch“ zum Thema „Inklusion durch Sport“ zu unterstützen.

Der BSB half seinen Vereinen aktiv bei der Beantragung von jeweils bis zu 5.000,-€ Fördermitteln für Inklusionsprojekte. 20 Vereine aus Berlin wurden 2015 durch den BSB bei der Ideenfindung, der Projektierung und der online-Antragstellung bei der „Aktion Mensch“ unterstützt. Finanziell gefördert wurde der BSB hierbei von der Senatsverwaltung für Inneres und Sport von Berlin.

Bis November 2015 wurden die ersten sechs Anträge von der „Aktion Mensch“ bewilligt:

Die „Berliner Wasserratten“ erhielten 5.000 € für eine inklusive Tauchsportgruppe
Der „TSC Spandau 1860“ bekam 5.000 € für eine barrierefrei Toilette
Die Inklusionswochen des „Sporttreff Karower Dachse“ wurden mit 5.000 € unterstützt
Der „Frauensport und Kampfkunst e. V.“ hat für Selbstverteidigung für Frauen eine Förderung in Höhe von 3.180 € erhalten
Der „Frau am Ball e. V.“ konnte mit 3.575 € die Projekte „Inklusives Fußball-Turnier“ und „Discover Football Festival“ durchführen
Der „SV Pfeffersport“ hielt dank der 5.000 € Feriencamps für verhaltensauffällige Kinder ab

 

Der BSB dankt sehr herzlich der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen Verena Bentele für die inhaltliche, der Senatsverwaltung für Inneres und Sport des Landes Berlin für die finanzielle und der Aktion Mensch (und hier besonders Herrn Celik) für die informative Unterstützung der BSB-Kampagne "Inklusion durch Sport".

Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen Berlin | Senatsverwaltung für Inneres und Sport Aktion Mensch