Behinderten-Sporverband BerlinAktion MenschInklusion durch Sport

Starkes TeamInklusion durch Sport:
Projektstart „Starkes Team“

Das Problem ist bekannt und doch nicht gelöst. Immer mehr Kinder zeigen deutliche Verhaltensauffälligkeiten im Sozialverhalten. In Pankow und Lichtenberg sind offiziell ca. 400 Kinder in den Schulen als verhaltensoriginell eingestuft. Sie haben Probleme, sich in sozialen Gruppen zu Recht zu finden. Im Sport(vereinen) finden sie kein Platz, da die ÜbungsleiterInnen und die MitspielerInnen die Situation häufig überfordert. 

Das Modellprojekt „Starkes Team“ versucht hier anzusetzen. Seit Ostern organisiert Pfeffersport Feriensportcamps, die sich speziell an verhaltensoriginelle Kinder richten.  Inhaltlich begleitet der Jugendhilfeträger AHB Lichtenberg das Projekt.

Die Feriencamps bieten  für die Kinder inklusive und niederschwellige Sporthemen wie Rollstuhlsport, Tamburello, Parkour, Ballsportarten sowie Bewegungsspiele. Spaß an der Bewegung und die Vermittlung von Erfolgserlebnissen stehen im Vordergrund. Parallel sollen aber auch die sozialen und emotionalen Kompetenzen der Kinder verbessert werden und die Kinder perspektivisch an „normale“ Vereinssportgruppen von Pfeffersport herangeführt werden.

Ermöglicht wurde das Projekt auch durch die  Kampagne des Behindertensportverbandes Berlins „Inklusion durch Sport“. Hierbei unterstützt der BSB seine Mitgliedsvereine aktiv bei der Beantragung von Fördermitteln der Aktion Mensch für Inklusionsprojekte. Ziel ist die Schaffung neuer inklusiver Sportangebote.

Das Projekt wird Mitteln von Aktion Mensch finanziert. Mit Unterstützung des Partners „Myfresh brands“ soll das Projekt in 2016 ausgeweitet werden.

Kindersportparkour

Kinderparkour:
Die Trendsportart Parkour gehört zu beliebtesten Projektsportangeboten