Neuigkeiten

Mehrere Menschen fahren in einer Schlange mit dem Rollstuhl. Sie befinden sich in einer Sporthalle.

Eine tolle Ausbildung zum/zur C-Übungsleiter:in im Breitensport für Menschen mit Behinderung mit dem Schwerpunkt Inklusion ist am 15.02.23 erfolgreich beendet worden. Neben inklusiver Sportpädagogik wurden viele sportpraktische Inhalte vermittelt und ausprobiert, um die zukünftigen Übungsleiter:innen in ihren Kompetenzen zu stärken und inklusive Breitensportangebote etablieren zu können.

Auf die Frage „ Was gefiel dir an der Ausbildung besonders gut?“ antwortete eine Teilnehmerin: „Die gute…

Weiterlesen
Sieben Personen mittleren Alters stehen hinter einer blauen Tischtennis-Platte und schauen in die Kamera. Alle tragen ein blau-schwarzes Trikot.

Durch Tischtennis Parkinson ausbremsen: Diese Idee verfolgt das Angebot PingPongParkinson (PPP) beim Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin (BSB). Der ist einer von berlinweit fünf PPP-Stützpunkten. Nun hat er seine Trainingszeiten erweitert.

"Durch Tischtennis lässt sich das Fortschreiten vieler Parkinsonsymptome spielerisch und effektiv verlangsamen, da es Beweglichkeit, Gleichgewicht, Reaktionsvermögen, Koordination und Konzentration trainiert. Auch ist Tischtennis ideal, um…

Weiterlesen
Menschen aus dem Präsidium und der Geschäftsstelle des BSB stehen vor einer Leinwand mit der Aufschrift "Hauptversammlung".

Der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin (BSB) hat auf seiner Hauptversammlung am 21.11.2022 Kirsten Leow als neue Co-Geschäftsführerin des Verbands vorgestellt. Diese Entscheidung hatte das Präsidium in einer Klausurtagung beschlossen. Leow bildet damit fortan das gemeinsame Geschäftsführer*innen-Duo mit dem langjährigen CEO des BSB, Klaas Brose. Leow ist seit 2007 beim Verband und war als Referentin für Rehasport und als kommissarische Stellvertretung beschäftigt. „Ich bin…

Weiterlesen
Schwimmer*innen springen per Kopfsprung vom Startblock ins Becken.

Auch im Jahr 2023 richtet der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband viele hochrangige Sportveranstaltungen aus. Sowohl der Breiten- als auch der Leistungssport wird dabei berücksichtigt, sodass die Berliner*innen sich auf vielfältige Wettbewerbe im Sport von Menschen mit Behinderung freuen können.

„Mit der IDM Schwimmen und dem Goalball Nations Cup haben sich in den vergangenen Jahren paralympische Spitzensport-Veranstaltungen in Berlin etabliert. Wir freuen uns, dass wir auch in diesem…

Weiterlesen
Futuristische Bildmontage eines Stadions mit vielen Menschen davor.

Mit einem einstimmigen Votum sprachen sich die 11 Fach- und Sachpreisrichter*innen, zu der neben Architekt*innen, Landschaftsarchitekt*innen und Stadtplaner*innen auch die sachkundigen  Vertreter*innen der Sportverbände und der Sportverwaltung, sowie der Anwohnerschaft gehörten, unter dem Vorsitz von Prof. Uwe Schröder für folgende  drei Preise aus:

1. Preis:                O+M, Carsten Otto und Christian Müller, Architekten GmbH BDA, Dresden mit
LOR Landschaftsarchitekten Sabine Otto und Manja…

Weiterlesen
Mannschaftsbild der Füchse Berlin. Drei Menschen stehen, davor knien weitere drei Personen. Alle tragen ein grünes Trikot und eine schwarze Hose.

Die Goalballer der Füchse Berlin sind am vergangenen Samstag ins deutsche Oberhaus aufgestiegen. Das favorisierte Team aus der Hauptstadt tat sich zwar auf dem Feld schwer, trotzdem konnten alle drei entscheidenden Spiele
gewonnen und am Ende der Aufstieg bejubelt werden.

Routiniers entscheiden das Spiel gegen Leipzig 

Zum Tagesauftakt trafen die Füchse auf die RGC Hansa Ladies, gegen die man sich nach einer zähen ersten Hälfte am Ende mit 15:5 durchsetzen konnte. Im zweiten Spiel des Tages…

Weiterlesen

Viele Berliner Sportvereine haben sich auf den Weg gemacht, den inklusiven Sport für Menschen mit und ohne Behinderung in der Mitte unserer Gesellschaft zu verankern. Dies gelingt ihnen oft nur mit starken Partner, wie z.B. der Aktion Mensch mit ihren vielfältigen Förderprogrammen.
Unterstützt durch das Land Berlin berät der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband seit 2015 interessierte Sportvereine in der Kampagne "Inklusion-durch-Sport" zur Projektkonzeption und Antragstellung.…

Weiterlesen
Ein Mann sitzt im Rollstuhl und macht mit einem Badminton-Schläger eine Aushol-Bewegung.

Fünf Para Sportlerinnen, fünf Para Sportler, drei Para Teams und drei Para Nachwuchsathlet*innen wurden von einem Expertengremium nominiert und stehen von heute bis zum 21. November zur öffentlichen Wahl. Die Ehrung findet am 26. November 2022 bei einem Festakt in der Sportstadt Düsseldorf statt.

Weiterlesen
Screenshot der Landing Page des DBS Lehrgangsplans.

Aktuell, anwenderfreundlich, anschaulich – und die Hoffnung auf mehr Übungsleiter*innen für den Sport von Menschen mit Behinderung: In neuem Gewand und einer Vielzahl an bundesweiten Angeboten startet der Deutsche Behindertensportverband (DBS) in das Aus-, Fort- und Weiterbildungsjahr 2023. Erstmalig werden die Qualifizierungsmaßnahmen im Bereich der Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote für Menschen mit Behinderung in Form einer Online-Datenbank (https://dbs-lehrgangsplan.de/) präsentiert. Auch…

Weiterlesen
Viele Kinder in weißen T-Shirts machen gemeinsam Übungen.

Nachdem BERLIN HAT TALENT im April sein 1. Inklusives Sportfest organisierte, folgte nun ein TalentTag Para-Sport für Schüler*innen aus Förderzentren (Förderschwerpunkt Körperliche und motorische, sowie geistige Entwicklung). Dieser TalentTag wurde zusammen mit dem Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin, der Deutschen Behindertensportjugend und dem Landessportbund Berlin organisiert. Alle Kinder haben im letzten Schuljahr am Deutschen Motorik-Test teilgenommen. Folgende Schulen…

Weiterlesen