BSBerlin > 5. Berliner Flussbad-Pokal aufgrund schlechter Wasserqualität abgesagt

Die Austragung des 5. Berliner Flussbad Pokal muss auch zum Ersatztermin am 25.08.2019 abgesagt werden – Grund hierfür ist die derzeitige Algenblüte in der Spree. Der Verein lädt alle Schwimmer*innen und alle Flussbad-Interessierten zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Wasserqualität in den Flussbad Garten ein.

bereits im Juni musste die Austragung des 5. Berliner Flussbad Pokals auf Grund von starkregenbedingten Überläufen der Berliner Mischwasserkanalisation und der dadurch bedingten mangelhaften Wasserqualität abgesagt werden. Nun muss die Austragung zum Ersatztermin am kommenden Sonntag, den 25. August 2019 ebenfalls vorsorglich abgesagt werden. Grund hierfür ist die derzeitige Algenblüte in der Spree, welche durch die hohen Wassertemperaturen und die niedrige Fließgeschwindigkeit des natürlichen Gewässers in den letzten Wochen begünstigt wurde. Denn beim Kontakt mit bestimmten Sorten von Blaualgen (Cyanobakterien) können gesundheitliche Folgen nicht ausgeschlossen werden.
Seit dem 1. Flussbad Pokal 2015 muss die Austragung des Veranstaltung nach 2017 damit zum zweiten Mal wegen einer mangelhaften Wasserqualität abgesagt werden.

Zum 5. Berliner Flussbad Pokal hatten sich 698 Schwimmer*innen im Alter zwischen 16 und 81 Jahren angemeldet, um die Schwimmstrecke des zukünftigen Flussbades auszuprobieren und sich persönlich mit den Potentialen des Stadtentwicklungsprojektes entlang der Museumsinsel vertraut zu machen. Erstmals über die olympische Distanz von 1.500 m wären dabei 125 Wettkampschwimmer*innen von der Monbijoubrücke zum Humboldt Forum und zurück gegen die Zeit geschwommen.
Nach dem Flussbad Pokal 2018 mit gut 500 Teilnehmer*innen verbuchte der Verein damit erneut einen deutlichen Zuwachs an Anmeldungen.

Charlotte Hopf, Vorstand von Flussbad Berlin e.V.: „Wir freuen uns sehr über die erneute deutliche Steigerung des Interesses am Pokal und am Fluss Bad Berlin Projekt. Um so größer ist natürlich die Enttäuschung des Teams im Anbetracht der erneuten Absage, aber selbstverständlich haben Gesundheit und Sicherheit der Schwimmer*innen absoluten Vorrang. Wir danken dem Regierenden Bürgermeister für die Übernahme der Schirmherrschaft, dem Bezirksamt Berlin Mitte für die großzügige Förderung aus dem Aktionsprogramm „Sauberes Berlin" der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, allen beteiligten Kooperationspartnern1, sowie den vielen ehrenamtlichen Helfer*innen, ohne die eine Durchführung der Veranstaltung nicht möglich wäre."

Der Verein lädt am kommenden Sonntag alle Schwimmer*innen und Flussbadinteressierten ab 11:00 Uhr in den Flussbad Garten und informiert über das Stadtentwicklungsprojekt Fluss Bad Berlin und die Herausforderungen bezüglich der Reinhaltung, Reinigung und Freizeitnutzung der Spree.

  • Ort: Flussbad Garten, Sperlingsgasse 1, 10178 Berlin, vis-à-vis des Auswärtigen Amts
  • Programm:
    • 11:30 Uhr – 13:00 Uhr „Schwimmen in sauberem Spreewassers - kann das im Zentrum gelingen?"Informationsgespräch und Diskussion mit Wolfgang Seiss, Projektleiter iBathWater im Kompetenzzentrum Wasser Berlin, Stephan Natz, Pressesprecher der Berliner Wasserbetriebe, RA Tilman Reinhardt, Aufsichtsrat des Flussbad Berlin e.V. und Kai Dolata, Vorstand und Projektleiter Testfilter beim Flussbad Berlin e.V.
    • 13:00 Uhr – 17:00 Uhr Regelmäßige Projektvorstellungen, Testfilterführungen und Entspannung mit Getränken und Snacks im Flussbad Garten, einem der schönsten öffentlichen Gärten im Herzen Berlins

Der Verein Flussbad Berlin setzt sich seit Jahren für die Realisierung des gleichnamigen Stadtentwicklungsprojektes ein. Seit 2014 wird die Weiterentwicklung und Realisierung des von der Architekten- und Künstlergruppe realities:united initiierten und international mehrfach ausgezeichneten Vorhabens durch Bund und Land gefördert. Zuletzt durch eine erneute Förderung aus dem Programm Nationale Projekte des Städtebaus, mit der die Planung und Realisierung der ersten Flussbad-Freitreppe
zum Spreekanal vor dem Humboldt Forum bis 2023 ermöglicht wird.

Flussbad Berlin e.V.
Gemeinnütziger Verein
Falckensteinstr. 48
D-10997 Berlin

Tel. +49. 30. 555 744 50 |
www.flussbad.berlin

Spendenkonto: GLS Bank, IBAN: DE62430609671143215900 BIC: GENODEM1GLS
USt. ID: DE299629359

*1 Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin e.V., Berliner Wasserbetriebe, Bezirkssportbund Berlin-Mitte, Berliner Triathlon Union, Landessportbund Berlin, Verein Berliner Wasserratten, gegr. 1889


Zurück